Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Akzeptieren

mehr Infos

Einsatzabteilung

Ehrenamtlich aktiv – für Ihre Sicherheit!

Die Einsatzabteilung bildet das Herz der Feuerwehr. Maßgeblich ist hier das Wort „Freiwillig“. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Groß-Bieberau ist keine Berufsfeuerwehr, sondern besteht aus freiwilligen Feuerwehrfrauen und -männern, die Ihre Freizeit dem Schutz der Bevölkerung widmen. Stetige Weiterbildung und regelmäßige Übungen stellen sicher, dass im Einsatzfall die schnelle und kompetente Hilfe sichergestellt ist.

 

Wie bei allen Feuerwehren ist auch bei uns der Einsatzdienst vielfältig und stellt die verschiedensten Anforderungen. Schon lange beschränkt sich unser Aufgabenspektrum nicht alleine auf die Brandbekämpfung. Die technische Hilfeleistung, Bergungs- und Rettungseinsätze machen mittlerweile den Großteil der Einsätze aus. Um die immer umfangreicheren und komplexeren Einsatzaufgaben bewältigen zu können, wachsen die Anforderungen an Mensch und Material stetig. Wo in den Anfangsjahren noch banale Löscheimer zur ureigenen Aufgabe – dem Löscheinsatz – ausreichten, ist heute eine Vielzahl von Fahrzeugen, technischem Equipment und auch Kommunikationstechnologien notwendig.

 

Gerade auf letztere kommt es besonders an, um schnell an die jeweilige Einsatzstelle zu gelangen und effektive Hilfe leisten zu können. Bei jedem Notruf, der in der Rettungsleitstelle Dieburg eingeht und die Feuerwehr Groß-Bieberau betrifft, werden unsere Aktiven umgehend über Funkmeldeempfänger (sog. stille Alarmierung) informiert. Von der Alarmierung der Aktiven vergehen im Regelfall gerade einmal drei bis fünf Minuten, bis das erste Fahrzeug mit den benötigten Einsatzkräften das Feuerwehrgelände verlässt.

 

Dass unsere Einsatzkräfte plötzlich von der Arbeit oder von zu Hause aufbrechen müssen, um aktive Hilfe zu leisten, ist der Regelfall. So gilt unser besonderer Dank den Familien und auch den Arbeitgebern der aktiven Feuerwehrfrauen und -männern, ohne deren Unterstützung und Kooperation eine ehrenamtliche Hilfe nicht möglich wäre.

 

Die ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen der Einsatzabteilungen in Groß-Bieberau und Rodau freuen sich immer über Verstärkung. Wenn Du dabei sein willst, schau‘ am besten montags bei einer unserer Übungen vorbei.

 

.

Dienstplan

© Freiwillige Feuerwehr Groß-Bieberau | powered by Start Communication GmbH | IMPRESSUM | Datenschutzerklärung